Frage:
Warum ist das Zeichnen bei einem olympischen Triathlon auf dem Fahrrad erlaubt und nicht anders?
geoffc
2012-02-14 05:48:31 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der olympische (oder internationale) Distanz-Triathlon besteht aus 1500 m Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen.

Wenn Sie jedoch als Qualifikant oder bei den Olympischen Spielen eingesetzt werden, ist dies ein Gesetzesentwurf. Wo wie alle Tris dieser Strecke, die ich jemals gefahren bin (da ich nie schnell genug sein werde, um mich zu qualifizieren), kein legaler Entwurf vorliegt.

Warum der Unterschied?

Drei antworten:
#1
+16
Mike Hedman
2012-02-14 11:19:07 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Weil das Schwimmen so kurz ist, ist es unvermeidlich, dass sich die Leute zu Beginn des Fahrrads zusammenballen. Und dann ist das Fahrrad nicht lang genug, um die Rucksäcke auszubreiten.

Bei Freizeitrennen ziehen es die Veranstalter im Allgemeinen vor, das Zeichnen als Sicherheitsmaßnahme zu verbieten. In der Tat schreiben ihre Versicherer es wahrscheinlich vor. Es ist einfach verdammt gefährlich, ein paar Neulinge zu haben, die versuchen, in einem olympischen Distanzrennen zu zeichnen. Für die Profis ist dies kein so großes Problem.

#2
+6
Glenn Gervais
2013-01-04 23:36:03 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für Altersgruppen ist das Zeichnen im Allgemeinen (es gibt einige, aber nicht viele) bei keinem Triathlon erlaubt, auch nicht bei olympischen Distanz-Triathlons.

Die Elite / Pro-Rennfahrer auf der ITU-Weltcup-Strecke sind darf zeichnen, um das Rennen zuschauer- und fernsehfreundlicher zu gestalten. Dies ist auch der Grund, warum es sich in der Regel um Mehrrundenkurse handelt. In der Regel sehen Sie zwei Runden schwimmen (mit kurzen Läufen zwischen den Runden), 6 bis 8 Runden auf dem Fahrrad und 4 Runden. Sie werden auch Stadionbestuhlung in der Nähe des Übergangs sehen und die Rennfahrer kommen auf jeder Runde des Fahrrads durch und rennen.

#3
+5
Saariko
2012-02-14 15:09:56 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Dies ist mehr sicherheitsrelevant als entfernungs- / typbezogen. Die Topographie des Kurses spielt ebenfalls eine große Rolle. Wenn der Kurs eher städtischer Art ist, Straßen / Straßen / Gehwege - das Zeichnen ist eher verboten, da die Wahrscheinlichkeit eines Absturzes größer ist.

Es gibt viele Rennen olympischer Länge, die das Zeichnen ermöglichen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...