Frage:
Wann darf sich ein offensiver Lineman bewegen?
wax eagle
2012-02-13 20:46:08 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich habe bemerkt, dass manchmal ein offensiver Lineman in seiner Haltung zu sinken scheint, dann aber wieder aufsteht, um das akustische Signal der Quarterbacks zu hören.

Aber wenn er in seiner Haltung ist und nur zuckt Es wird ein Fehlstart gefordert.

Wann kann sich ein offensiver Lineman bewegen und wann ist es ein Fehlstart?

Sie werden feststellen, dass diese Lineman sehr vorsichtig sind, um ihre Füße nicht zu bewegen.
Kann sich ein Tight End einmal in Dreipunktstellung seitlich bewegen (zurücksetzen)?
Zwei antworten:
#1
+9
Marcus Swope
2012-02-13 22:56:32 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Diese Bewegungen werden genauso behandelt wie eine Verschiebung vor dem Spiel oder ein enges Ende in Bewegung. Ab Seite 98 des College Football-Regelbuchs (Hervorhebung von mir):

ARTIKEL 4.

a. Wenn einem Schnappschuss ein Gedränge oder eine Verschiebung vorausgeht, müssen alle Spieler des Offensivteams zum Stillstand kommen und mindestens eine volle Sekunde vor dem Spiel in ihren Positionen stehen bleiben, ohne die Füße, den Körper, den Kopf oder die Arme zu bewegen Ball wird gerissen (AR 7-1-4-I) [S20].

b. Es ist nicht beabsichtigt, dass Regel 7-1-4-a bei ordnungsgemäßer Ausführung sanfte, rhythmische Verschiebungen verbietet. Eine sanfte Trittfrequenzverschiebung oder eine gemächliche Bewegung ist kein Verstoß. Es liegt jedoch in der Verantwortung eines offensiven Spielers, der sich vor dem Snap bewegt, dies auf eine Weise zu tun, die in keiner Weise den Beginn eines Spiels simuliert . Nachdem der Ball spielbereit ist und sich alle Spieler in Scrimmage-Formation befinden, darf kein offensiver Spieler vor dem Snap eine schnelle, ruckartige Bewegung ausführen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf (AR 7-1-4-II-IV):

  1. Ein Lineman bewegt seinen Fuß, seine Schulter, seinen Arm, seinen Körper oder seinen Kopf in einer schnellen, ruckartigen Bewegung in jede Richtung [S19].
  2. ol>

Also, Es scheint, dass der Geist der Regel nicht darin besteht, Bewegungen vor dem Einrasten des Balls zu verhindern, sondern die offensiven Spieler daran zu hindern, den Einrasten zu simulieren. Dies scheint mir größtenteils ein Urteilsspruch im Namen der Beamten zu sein, aber es ist ziemlich offensichtlich, dass sie nicht versuchen, einen Schnappschuss zu simulieren, wenn sich die gesamte Angriffslinie umdreht, um auf die Seitenlinie zu schauen. Ich gehe davon aus, dass der Geist der Regel in der NFL derselbe ist, auf den sich die Antwort von corsiKa bezieht.

#2
+7
corsiKa
2012-02-13 21:18:40 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Gemäß den offiziellen Regeln (Hervorhebung von mir) darf sich

kein Inneneinrichter abrupt bewegen, nachdem er einen Drei- Punkt Haltung.

Mein Verdacht ist, dass es keine abrupte Aktion ist, wenn sie langsam genug aufstehen, und daher keinen Fehlstart begangen hat.

Ich habe jedoch einige gesehen Trickspiele, bei denen es darum geht, dass der QB langsam aufsteht. Der berüchtigte "falsche Ball" ist einer, und bei einem anderen ist der Snap so langsam, dass die Verteidigung nicht dazu bereit ist.

Ja, aber als Rücken kann der QB aufstehen und sich so viel bewegen, wie er will, vorausgesetzt, er setzt für eine Sekunde vor dem Einrasten.
Sie können aufstehen und sich bewegen, aber Sie können nicht zurückschrecken. Es gibt einen Unterschied zwischen einer absichtlichen Bewegung und einer offensichtlichen Fehlzündung.
Na ja, natürlich. Kein "Simulieren des Schnappschusses" und so weiter.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...