Frage:
Wie erzielen Verteidiger Tore, wenn sie Teil einer Formation sind?
JoseK
2012-02-09 14:44:19 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wenn Sie in einer 4-5-1- oder 4-4-3-Formation spielen, sollten Sie in Ihrer Zone auf dem Spielfeld bleiben.

Die Verteidiger müssen Teil der hinteren 4 sein und dürfen sich nicht in die vorderen Positionen bewegen.

Wie kommen die Verteidiger dann aus der Position und erzielen tatsächlich Tore? Angesichts der Tatsache, dass Ziele (offensichtlich) gefördert werden, es aber aus Sicht des Managers nicht schlecht ist, nicht in der richtigen Position zu sein?

Fünf antworten:
#1
+14
Mormegil
2012-02-09 16:26:29 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Im modernen Fußball ist die Formation keine starre Struktur, und die Spielerpositionen sind flexibler.

Insbesondere die Außenverteidiger (Verteidiger ganz links und rechts) kombinieren die Funktionen eines klassischen Außenverteidigers mit einem (Mittelfeld-) Flügelspieler - wenn sie zum Ball kommen, bewegen sie sich schnell an der Seite entlang, um einen Angriff vorzubereiten, und nehmen oft sogar an den letzten Phasen teil (und können daher manchmal sogar ein Tor erzielen). Es ist offensichtlich wichtig, dass andere Spieler ihre Aufgaben in einer solchen Situation kennen.

Dies ist ein nützlicher Teil der modernen Fußballtaktik und wird von Managern vorgeschrieben (na ja, nicht immer, offensichtlich ), nicht entmutigt.

Wingbacks sind ein wichtiger Teil eines Angriffs, aber ich denke nicht, dass sie besonders häufig Torschützen sind. Ich würde vorschlagen, dass Innenverteidiger eine bessere Torchance haben, da sie in der Mitte sitzen und von dort aus Fernschüsse versuchen können, wenn der Ball in ihre Richtung geräumt wird. Wingbacks haben weniger solche Möglichkeiten. Trotzdem bin ich sicher, dass mehr Tore von Verteidigern aus Standardsituationen kommen.
Manager schicken oft "die Großen" für Ecken und Freistöße, da Innenverteidiger oft die besten Kopfballer im Team sind.
Im modernen Fußball hat sich die Idee der Verteidigung auch geändert, wenn man von Innenverteidigern spricht. Wie hoch das Spielfeld ist, spielt auch eine große Rolle. Viele Verteidiger, die agil und gut sind und in vorteilhafte Positionen gelangen, erzielen Tore, weil Verteidiger dies normalerweise tun groß und gewohnt, den Ball zu klären und mehr Chancen zu haben, den Ball zu gewinnen. Wenn Sie beobachten, bleiben normalerweise defensive Mittelfeldspieler zurück, um den Ball zurückzugewinnen, falls der Ballbesitz beim Gegner liegt und sie mit dem Konter beginnen. Da die Außenverteidiger normalerweise schneller verfolgen, ist es kein Problem, die Verteidiger loszulassen.
#2
+12
Fillet
2012-02-09 23:50:51 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein Weg führt durch Ecken und Freistöße.

Die Innenverteidiger sind oft die besten Kopfballspieler im Team, da sie in der Lage sein müssen, Kreuze und lange Bälle bei der Verteidigung zu verteidigen. Aufgrund dieser Stärke nehmen sie häufig eine Position in der Nähe des gegnerischen Tores für Eck- und Freistöße in der gegnerischen Hälfte ein und versuchen, ein köpfiges Tor zu erzielen.

Ein Beispiel dafür war das einzige Tor im WM-Halbfinale zwischen Deutschland und Spanien, das Verteidiger Carlos Puyol aus einer Ecke erzielte.

FIFA-Weltmeisterschaft 2010 Ko-Phase (Deutschland gegen Spanien)

Wie Sie meinen, kann dies eine riskante Taktik sein. Wenn die Ecke / der Freistoß erfolgreich verteidigt wird, muss der Verteidiger versuchen, zurück zu kommen so schnell wie möglich in Position bringen, um einen erfolgreichen Gegenangriff zu verhindern.

Ein Manager kann abhängig von der Punktzahl entscheiden, ob sich das Risiko lohnt. Während er an der Spitze steht, kann er den Verteidigern sagen, dass sie an ihren Positionen festhalten sollen, aber während er verliert, kann er den Verteidigern sagen, dass sie versuchen sollen, ein Tor zu erzielen.

Sehr oft sind sie auch großartige Stürmer mit größerer Reichweite (z. B. Roberto Carlos), vermutlich aufgrund von mehr Übung (Klären des Balls, Freistöße, damit die anderen Spieler auf das Feld gehen können).
@MatthewRead: interessante Theorie, es gab immer diese verrückten Verteidiger mit schweren Schüssen. Ein besonderer Favorit aus meiner Kindheit ist R. Koeman.
Guardiola implementierte ein System bei den Bayern, bei dem die beiden Außenverteidiger, wenn seine Mannschaft im Besitz war, ins Spiel kamen und zu tief liegenden Spielmachern wurden, während der Holding-Mittelfeldspieler in die Abwehr fiel, um einen Dreier zu bilden. Dieses 3-2-2-2-1 bedeutete, dass Lahm und Alaba mehr Freiheit haben würden, in Torjägerbereiche zu driften.
Meistens sind Verteidiger oben in der Box, um zu versuchen, bei Freistößen und Ecken zu punkten. Die schnellen Spieler (oft die kürzeren, weil sie in Ecken und Freistößen weniger Chancen haben, den Ball zu lenken) sind diejenigen, die sich zwischen Strafraum und Mittellinie befinden, um Gegner zu verteidigen / Gegenangriffe während dieser Zeit zu vermeiden .
#3
+9
Ste
2012-05-25 16:35:59 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nur um die vorhandenen guten Fragen und Antworten zu veranschaulichen. Die fünf besten Verteidiger (ohne Elfmeter) in der Geschichte der Premier League sind:

  1. John Terry (26)

  2. William Gallas (24)

  3. Dan Petrescu (23)

  4. Sami Hyypia (22)

  5. John Arne Riise (21)

  6. ol>

    Wie Sie sehen können, haben Sie Terry und Hyypia, die in der Luft sehr dominant sind und somit eine große Bereicherung für Ecken und Freistöße darstellen. Riise und Petrescu sind bekannt für ihr offensives Flügelspiel und Riise ist ein Freistoßspezialist. Gallas war zwar daran gewöhnt, zentraler zu spielen, war aber als Linksverteidiger für Chelsea tätig und möchte bei Arsenal und Tottenham bei allen Gelegenheiten nach vorne kommen.

    Übrigens, wenn Sie Strafen einschließen Die fünf Besten wären:

    1. David Unsworth - Tore: 38 (22 Strafen)

    2. Ian Harte - Tore: 28 (10 Strafen)

    3. John Terry - Tore: 26 (keine Strafen)

    4. Julian Dicks - Tore: 24 (15 Strafen)

    5. William Gallas - Ziele: 24 (keine Strafen)

    6. ol>
#4
  0
ZeekLTK
2013-10-23 01:45:17 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ein guter Verteidiger kann sich dem Angriff anschließen, wenn seine Mannschaft den Ball hat, und sich dann in seine Verteidigungsposition zurückziehen, wenn dies nicht der Fall ist. Dies ermöglicht es ihnen, an Straftaten teilzunehmen und Chancen zu haben, Tore zu erzielen.

Wenn ein Verteidiger nach vorne geht, fällt ein Mittelfeldspieler häufig zurück, um seine exponierte Position zu decken. Dies gibt dem Gegner nicht nur eine neue Bedrohung, über die er sich Sorgen machen muss, sondern ermöglicht es den Spielern auch, ihre Energie zu sparen, da sie sich in Zukunft "abwechseln" können. Dies kann wichtig sein, da die meisten Spieler, die das Spiel beginnen, abgesehen von der Halbzeit keine Pause bekommen. Alternativ kann sich die gesamte Verteidigung in eine Richtung verschieben, um einen Verteidiger zu vertuschen, der vorwärts gegangen ist.

Wie in anderen Antworten erwähnt, können Verteidiger auch für Standardsituationen wichtig sein. Diese Situationen erleichtern es ihnen, wieder in Position zu kommen, wenn der Angriff fehlschlägt, da der Ball normalerweise entweder außerhalb der Grenzen liegt oder die gegnerische Mannschaft so viele Spieler in ihrer eigenen Box hat, dass es für sie schwierig ist, schnell einen Gegenangriff durchzuführen . In beiden Fällen haben sie Zeit, sich wieder in Position zu bringen, sodass es kein großes Risiko darstellt, dass sie angreifen.

#5
  0
user2066
2013-12-24 15:35:50 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem Sie den Ball bekommen haben, ist der 1-2-Stil eine großartige Möglichkeit, Tore zu erzielen. Gib den Ball an einen Spieler vor dir und renne dann vorwärts zu einem leeren Feld, damit er zu dir zurückkehren kann. Wenn Sie dies fortsetzen, ist es einfach, die gegnerische Verteidigung durcheinander zu bringen und Tore zu erzielen, selbst wenn Sie ein Verteidiger sind ...



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...