Frage:
Was sind gute Kraftübungen für Marathonläufer?
Gabriel Solomon
2012-02-09 02:13:01 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wie die meisten Läufer konzentriere ich mich eher auf das Training und vergesse, dass einige Kraftübungen erforderlich sind, um Ihre Leistungsspitze zu erreichen.

Was sind einige gute Übungen, die Sie zu Hause ohne Fitnessgeräte machen können? ?

Vier antworten:
#1
+15
Tonny Madsen
2012-02-09 02:45:11 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Für mich sind Kernbelastungen sehr zentral. Ihre Kernmuskulatur umfasst alle Hauptmuskelgruppen in Ihrem Oberkörper. Wenn Sie die Kraft dieser Muskeln erhöhen, hilft dies nicht nur beim Laufen, sondern auch bei allen möglichen Rückenproblemen, wenn Sie einen Schreibtischjob wie mich haben. Unter about.com finden Sie eine ziemlich gute Einführung in das Kerntraining. Sehr wenige Kernübungen erfordern Ausrüstung.

#2
+15
Yining
2012-02-10 08:55:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Meiner Erfahrung nach hat Krafttraining für das Distanzlaufen zwei Hauptvorteile:

    Behalten Sie die richtige Form während des gesamten Laufs bei. Wenn Sie nicht in der richtigen Form laufen, nimmt die Laufleistung dramatisch ab ;

  1. helfen, bergauf zu laufen und im letzten Sprint bis zur Ziellinie zu beschleunigen;

  2. ol>

    Für 1 der Kern Training ist unerlässlich, und Sie finden auf runningworld.com eine ganze Reihe von Trainings-Tutorials. Dort finden Sie großartige Videos, die das Kerntraining vom Anfang bis zum Fortgeschrittenen demonstrieren. Alle Videos können ohne Fitnesseinrichtungen durchgeführt werden.

    Für 2 Personen Workouts, die Ihre gesamte Körperkraft stärken, reichen aus, wie einige Kreuzheben-Variationen, die von den Oberschenkeln und Waden über den Rücken bis hin zu Schulter und Armen wirken, und manchmal reichen zwei Hanteln aus.

Es ist auch eine Frage der Erfahrung, besser bergauf laufen zu können. Das richtige Tempo und den richtigen Schritt finden ...
#3
+8
A-K
2013-01-24 09:50:49 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich bin bisher zwanzig Marathons und Ultras gelaufen, ohne Verletzungen. Ich denke, das liegt daran, dass ich viel Krafttraining mache.

Am einfachsten ist es, nach oben und unten zu gehen. Mein Gebäude hat 30 Stockwerke und 3-4 Mal auf und ab zu gehen ist ein schönes Training bei schlechtem Wetter. Wenn ich nach oben gehe, trete ich nur auf meine Fußkugeln, wodurch sich meine Waden und Knöchel besser entwickeln.

Außerdem mache ich viel Kerntraining, einschließlich Kajakfahren - es entwickelt so ziemlich die gleichen Muskeln wie Sit-Ups und ist landschaftlicher.

#4
+2
hhh
2016-05-18 13:02:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Der Schlüssel ist Gleichgewicht .

Der Kern ist idealerweise vertikal und zur Bewegungsrichtung geneigt. Dies erfordert Stabilisatormuskeln in Kern und Beinen. Oft sieht man Menschen bei Marathons, die mit starken Knieschmerzen rückwärts laufen müssen. Dies liegt daran, dass sie ihre Vorwärtsmuskeln überbeansprucht oder einige Körperteile wie die andere Seite des Rumpfes wie den Rücken unterfordert haben. Die vorderen Oberschenkel, Schienbeine und Waden sind untertrainiert, während die Kniesehnen nur in einer Richtung übertrainiert sind.

Der Körper soll sich in alle Richtungen bewegen, verdreht und gedreht.

    Die andere Seite der Beine kann mit Trainings wie Rückwärtsbewegungen bearbeitet werden, einige Anweisungen hier, bei denen Rückwärtsbewegungen auf die Stabilisatoren auf der anderen Seite wirken von Knie und Kern (dies kann besonders nützlich sein, wenn im letzten Teil des Laufs Schmerzen in den Knien auftraten).

  1. Knöchelstabilisatoren können mit Lagen

  2. Die Femurstabilisierung kann mit Erholungsaktivitäten wie verschiedenen Boarding-Aktivitäten (Skateboarding) und Tanzen erarbeitet werden.

  3. Vertikale Bewegungen wie Treppen

  4. Abhängig von Ihren Körperausrichtungen wie der Fußpronation können Sie den Oberkörper drehen und mit Armen und Beinen mehr Tempo hinzufügen, dies erfordert jedoch eine besondere Kernkraft.

  5. Arbeiten an der tiefen Psoas-Muskelgruppe, abwechselndes tiefes Atmen mit kurzem Atmen wie 3-Kurz-2-Tief-Rhythmus beim Laufen (weniger Verletzungen im linken Knie).

  6. ol>

    Optimales Laufen ist von Natur aus eine periodische Drehbewegung, bei der die linke Seite mit der rechten Seite stabilisiert wird: Der Körper wirkt wie eine Feder, bei der die elastische Energie von den Muskeln wieder genutzt wird. Jede Steifheit oder jeder Mangel kann das Laufen ineffizienter machen. Das Cross-Training anderer Dinge mit Twisting wie Kayaning, Eisschnelllauf, Kickboxen, Tanzen, Ballett und Soft-Sumo-Squating mit der richtigen Powerlifting-Technik kann dem Training mehr Kraft und Freude verleihen.

    Fahren Sie nicht zu schnell mit zu fortgeschrittenen Techniken wie dem Gazello-Laufstil fort. Schnellere Geschwindigkeiten erfordern mehr von Kern und Bein. Untertrainierter Körper kann Ihre Herz-Kreislauf-Gesundheit beeinträchtigen. Fortgeschrittene Techniken werden langsam aufgebaut, wobei die Kraft zuerst aufgebaut wird und langsam Ihr Herz-Kreislauf-Potenzial auf ein höheres Niveau entwickelt wird. Die Entwicklung tiefer Muskelschichten ist entscheidend für eine optimale Atemtechnik und weniger Verletzungen.

    Viel Spaß beim Training.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...