Frage:
An welchen Formel-1-Rennen hat die Scuderia Ferrari nicht teilgenommen?
F1Krazy
2019-10-31 18:36:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Scuderia Ferrari ist das einzige Team, das seit seiner Gründung im Jahr 1950 in jeder Saison der Formel-1-Weltmeisterschaft an den Start gegangen ist. Während des Großen Preises von China 2019, dem 1000. F1-Rennen, wurde jedoch eine TV-Grafik angezeigt, die darauf hinweist, dass Ferrari nur diese hatte nahm an rund 970-etwas teil. Ich war überrascht zu erfahren, dass sie so viele verpasst hatten.

Ab dem mexikanischen GP 2019 (dem 1015. F1-Rennen) verzeichnet Wikipedia , dass die Scuderia 990 Rennen bestritten hat. und startete 987. Damit bleiben 25 Rennen, an denen sie nicht teilgenommen haben, und drei weitere, an denen sie teilgenommen haben, die sie jedoch nie gestartet haben.

Was waren diese 28 Rennen und warum hat Scuderia Ferrari nicht an ihnen teilgenommen ?

Einer antworten:
F1Krazy
2019-10-31 18:36:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Nachdem ich diese Frage monatelang im Kopf hatte, entschied ich mich, die umfassende Tabelle der Ferrari-Ergebnisse von Wikipedia zu konsultieren.

Die 25 Rennen, an denen Ferrari überhaupt nicht teilnahm, waren :

  • Zehn der elf Indy 500-Rennen, die zwischen 1950 und 1960 für die F1-Meisterschaft angerechnet wurden. Es war üblich, dass europäische F1-Teams während des Rennens nicht in den Indy 500 eintraten seine Zeit im F1-Kalender aufgrund der erheblichen Entfernung. Ferrari trat 1952 in Alberto Ascari ein, legte aber nach 40 Runden ab.
  • Der britische GP von 1950 , das erste F1-Meisterschaftsrennen überhaupt. Ferrari hatte ursprünglich geplant, daran teilzunehmen, aber laut David Croft von Sky F1 beim GP zum 70-jährigen Jubiläum gab es "einen Streit um Geld" und sie nahmen letztendlich nicht teil.
  • Der britische GP von 1959: Ein Streik in Italien verhinderte die Teilnahme von Ferrari.
  • Die US-Allgemeinmediziner von 1960 und 1961 In beiden Jahren war dies das letzte Rennen der Saison. Das Team trat 1960 nicht an, da es den Titel nicht gewinnen konnte, und Enzo Ferrari wollte mehr Zeit für die Vorbereitung auf 1961, als sich die Motorformel auf 1,5 Liter ändern würde. Sie traten 1961 nicht an, da sie bereits beide Titel beim vorherigen Rennen in Monza gewonnen hatten, aber dieses Rennen hatte auch den schrecklichen Tod von Ferrari-Fahrer Wolfgang von Trips zusammen mit 15 Zuschauern zur Folge gehabt.
  • Der französische GP von 1962: ein Streik der Metallarbeiter in Italien verhinderte die Teilnahme von Ferrari.
  • Die US-amerikanischen und südafrikanischen GPs von 1962 . Ferrari hatte 1962 eine schlechte Saison und belegte nur den 6. Platz in der Meisterschaft (von 8) ohne Rennsiege, obwohl er die vorangegangene Saison dominiert hatte. Sie beschlossen, sich nicht die Mühe zu machen, zu den letzten beiden Rennen zu erscheinen.
  • Der britische GP von 1966: Ein weiterer Streik der Metallarbeiter in Italien verhinderte, dass Ferrari teilnehmen konnte.
  • Der mexikanische GP von 1966: Ich habe noch keine Quelle gefunden, die erklärt, warum sie nicht an diesem teilgenommen haben, aber es war das letzte Rennen der Saison und beide Meisterschaften wurden bereits von gewonnen Jack Brabham und sein gleichnamiges Team. Ich gehe davon aus, dass sie sich entweder wie 1960 auf die nächste Saison konzentrierten oder wie 62 schmollten.
  • Der südafrikanische GP von 1967: Ich habe auch keine Quelle für diese gefunden, aber das Rennen fand ungewöhnlich früh im Jahr statt: am 2. Januar. Das nächste Rennen in Monaco war vier Monate später. Es ist möglich, dass Ferrari noch damit beschäftigt war, den 312 zu verbessern.
  • Der Monaco GP von 1968 . Als der 67er GP von Monaco schließlich eintraf (siehe oben), wurde Ferrari-Fahrer Lorenzo Bandini bei einem heftigen Unfall getötet. Für '68 wurden Sicherheitsverbesserungen an der Strecke vorgenommen, aber Ferrari hielt sie für unzureichend und weigerte sich, daran teilzunehmen.
  • Der deutsche GP von 1969: Enzo Ferrari investierte 1969 in Wiederaufbau und Umstrukturierung das Team, das in den letzten Jahren Probleme hatte und ab 1966 immer noch den 312 verwendete. Infolgedessen waren Ferraris F1-Bemühungen in diesem Jahr begrenzt; Sie nahmen nur an einem Auto an den meisten Rennen teil und beim deutschen GP an keinem.
  • Die niederländischen und deutschen GPs von 1973: Ferrari verwendete in dieser Saison den alternden 312B, der war langsam und unzuverlässig; In diesem Jahr gab es mehrere andere Rennen, bei denen nur ein Auto eingesetzt wurde. Mehrere andere Teams weigerten sich ebenfalls, nach dem schrecklichen Tod von Roger Williamson beim vorangegangenen niederländischen GP in den deutschen GP einzutreten
  • Der GP von Österreich 1976 . Die FIA ​​hatte James Hunts McLaren zunächst vom diesjährigen GP in Spanien ausgeschlossen, später jedoch die Entscheidung aufgehoben und Hunt erlaubt, seinen Rennsieg beizubehalten. Hunts Titelrivale in diesem Jahr war Ferraris Niki Lauda, ​​der gerade seinen berüchtigten feurigen Sturz beim vorangegangenen deutschen GP erlitten hatte. Ferrari weigerte sich daher aus Protest gegen Hunts Wiedereinstellung, am GP von Österreich teilzunehmen - Laudas Heimrennen.

Die drei Rennen, an denen sie teilnahmen, aber nicht starteten, waren:

  • Der französische GP von 1950: Ferrari hat seine beiden Fahrer aus unbekannten Gründen vor dem Qualifying zurückgezogen. (Peter Whitehead, ein Privatfahrer, nahm an einem Ferrari 125 teil und wurde Dritter. Dies gilt jedoch nicht als Scuderia Ferrari-Eintrag.)
  • Der belgische GP von 1982: Ferrari-Fahrer Gilles Villeneuve wurde im Qualifying getötet und Ferrari zog sich sofort aus dem Rennen zurück.
  • Der Schweizer GP von 1982: Mit Villeneuves Teamkollegen Didier Pironi, der zwei Rennen zuvor einen Sturz am Karriereende erlitten hatte Ferrari hatte nur einen Fahrer - Patrick Tambay, der Villeneuve ersetzt hatte - und er konnte nicht starten, nachdem er einen eingeklemmten Nerv im Rücken hatte.
Gute Forschung. Indy500 (in den Jahren, als es als Teil der F1 zählte) war mein anfänglicher Instinkt, aber ich bin überrascht zu sehen, dass es weniger als die Hälfte ihrer No-Shows ist.


Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 4.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...